29. Bluegrass Family Festival in Stetten/AG

22 Jul

BG Family Festival

In der Waldhütte Stetten AG findet am 15. August das Bluegrass Family Festival statt, welches zum 29. Mal von der Band Bluegrass Family organisiert wird. Das wohl authentischste Bluegrass Festival der Schweiz ist mit der lauschigen Open-Air-Bühne, seinem einmaligen Ambiente im schönen Stetter Wald und guter Musik bis weit über die Landesgrenze hinaus bekannt. Die Festwirtschaft ist reichhaltig und bietet für jeden etwas, das Kuchenbuffet ist legendär!

Die Bluegrass Family hat sich entschlossen, das älteste Bluegrass Festival der Schweiz nach diesem Jahr noch einmal durchzuführen. Damit wird dann die stolze Zahl von 30 Festivals erreicht. Die Family schreibt dazu, dass man spüren muss, wenn die Zeit zum Aufhören gekommen ist. Das ist natürlich sehr betrüblich und die vielen Fans hoffen, dass die Veranstalter nochmals auf ihren Entscheid zurückkommen.

Das Programm in diesem Jahr verspricht einmal mehr grossartigen Musikgenuss. Neben „Sacred Sound of Grass“, „G-Runs ’n Roses“, „Ruben & Matt and the Truffle Valley Boys“, „Tom’s Wildgrass“ spielen natürlich auch die Veranstalter, die “Bluegrass Family”.

Sacred Sound of Grass

„Sacred Sound of Grass“ brilliert mit vokaler und instrumentaler Perfektion. Die 1979 gegründete deutsche Band um die Hain-Brüder gehört zu den Pionieren der europäischen Bluegrass Musik. Thilo Hain (5-String Banjo, Gitarre, Gesang) Sam Hain (Mandoline, Gesang), Alfred Bonk (Kontrabass, Gesang) und Heiko Ahrend (Gitarre, Gesang) haben sich vor allem dem Gospel verschrieben. Mehrere Tourneen führten sie auch in die USA, wo sie den Vergleich mit amerikanischen Spitzenbands nicht zu scheuen brauchten.

g-runs2

„G-Runs ’n Roses“ ist eine junge, dynamische Bluegrass-Band aus der Tschechischen Republik. Die 2006 gegründete Band spielt heute mit Ralph Schut (Banjo, Gitarre, Gesang), Martin Burza (Fiddle, Gesang), Milan Marek (Mandoline, Gesang), Ondra Kozák (Gitarre, Fiddle, Gesang) und Tomáš Kubín (Kontrabass). Sie bekamen von Greg Cahill, Bandleader von „Special Consensus“ grosses Lob: „G-Runs ’n Roses“ tönt wie eine solide Band aus den USA. Sie spielen und singen sehr gut und sind ein gutes Beispiel, wie unsere Musik in anderen Kontinenten Fuss gefasst hat. Ich freue mich auf die Zeit, wo sie mit ihrer feinen Musik in unser Land kommen“.

Ruben Matt Truffle Valley

„Ruben & Matt and the Truffle Valley Boys“ ist eine relative junge Formation mit erfahrenen Musikern aus Italien. Ihr Auftritt im Mai in Willisau war die grosse Entdeckung am Spring Bluegrass Festival. Die Band zelebriert mit ihrem rohen, kraftvollen und echtem Sound Bluegrass Musik aus alten Tagen. Ruben Minuto (Gitarre, Gesang), Matt Ringressi (Mandoline, Fiddle, Gesang), Germano Ciavone (Banjo, Gesang), Denny Rocchio (Dobro, Gesang) und Emanuele Valente (Kontrabass) werden das Publikum begeistern.

Toms Wild Grass

„Tom’s Wildgrass“ ist das aktuelle Bandprojekt von Tom Bodenmann (Banjo, Gesang). Seit über 20 Jahren ist er Banjospieler der renommierten Bluegrass Family, mit welcher er viele hundert Auftritte in In- und Ausland gespielt hat. Daneben hat er an verschiedenen Projekten u.a. mit Anna Kaenzig, Mala Gassmann oder Timbertrain mitgewirkt und an diversen Workshops und Bluegrass Camps unterrichtet. Zusammen mit seiner langjährigen Partnerin Ruth Wäger (Gitarre, Gesang), Elisabeth Schneeberger (Fiddle, Mandoline, Gesang) und Hannes Beyer (5-Saiten-Kontrabass!) verfolgt er nach amerikanischem Vorbild einen kraftvollen,  präzisen Bluegrass-Sound.  Die Band liebt kreative Arrangements, freudig-virtuose  Fiddle-Banjo Tunes, aber auch mystisch-melancholische Balladen, zuweilen mit 3-stimmigem Gesang.

Die „Bluegrass Family“ vorzustellen, hiesse Eulen nach Athen tragen. Die heute älteste kontinuierlich auftretende Bluegrass Band der Schweiz, spielt die typischen Liebeslieder, Balladen und Gospelsongs aus dem einfachen Leben der ländlichen Bevölkerung aus dem Südosten der USA. Neben unzähligen Auftritten in der Schweiz spielten sie auch an europäischen sowie amerikanischen Bluegrass Festivals. In diesem Jahr führt die Band mit Finn Bodenmann (Gitarre, Gesang), Fridpi Bonin (Mandoline, Gesang) Tom Bodenmann (Banjo, Gesang), Marlies Bonin (Gitarre, Gesang), Käthi Bodenmann (Bass), Theo Hurter (Dobro, Gesang) und Christoph Kämpf (Fiddle) zum 29. Mal ihr eigenes Festival mit Formationen aus ganz Europa in Stetten im Aargau durch, wo die Mitglieder der Formation seit 30 Jahren leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.