Mala & FyrMoon im Restaurant Leue, 8253 Diessenhofen / TG

18 Nov

Mala & FyrMoon

Mala & FyrMoon’s Songs sind inspiriert durch Folkmusic beiderseits vom Atlantik – eine besondere Mischung aus Mala’s bezaubernder Stimme, und dem Harmoniegesang von Vincent und Stefan. Alles Eigenkompositionen – von behutsam bis kraftvoll. Lieder von der Sehnsucht nach den Bergen, über Liebe, lackierte Fingernägel, und Träumen die vielleicht einmal wahr werden. Eine Band mit authentischer Freude an der Musik.

Mala Gassmann (Vocals, Fiddle, Gitarre)
Stefan Behler (Vocals, Gitarre, Dobro, Mandoline)
Vincent Zurkinden (Vocals, Kontrabass, Gitarre)

Türöffnung: 18.00 Uhr

Selbstverständlich gibt es vor dem Konzert auch etwas Feines zu essen.

Es wird kein Eintritt oder Konsumationszuschlag erhoben. Das Leue-Team freut sich auf zahlreiche Besucher und Gäste. Damit wir uns auf einen allfälligen Besucheransturm vorbereiten können, bitten wir um Anmeldungen bis Freitagabend. Aber auch spontan Entschlossene sind natürlich willkommen. Nehmt doch Freunde und Bekannte mit!

Old Time Country Festival, Landgasthof Breiti, Seebnerstrasse 21, 8185 Winkel / ZH

28 Okt

 

Ruben & Matt and The Truffle Valley Boys

Ruben & Matt and The Truffle Valley Boys

 

The Roustabouts

 

Big STONE Old Time Country Band

 

Am 28. Oktober 2017 führt der „American Folk Club Rocking Chair“ zum 18. Mal das erfolgreiche Old Time Country Festival durch. Dieser traditionelle Anlass findet wie jedes Jahr im Breitisaal in Winkel bei Bülach statt.

Die «Big STONE Old Time Country Band» aus dem Zürcher Unterland eröffnet den Konzertteil im festlich geschmückten Saal. Diese Formation, wieder mit René Zentner am Banjo sowie mit dem neuen Mitglied Joachim Brütsch an der Fiddle, ist in der Schweiz eine der wenigen Bands, welche sich der Old Time Music verschrieben hat und an die Tradition der alten Stringbands anknüpft.

Als zweite Band werden die «Roustabouts» aus dem Kanton Zürich auftreten. In der klassischen Besetzung einer Old-Time Stringband zaubern sie mit Fiddle, Clawhammer-Banjo und Gitarre die alten Fiddle-Tunes aus den Appalachen, einen fröhlichen und friedlichen Sound aus früheren Zeiten, auf die Bühne.

Als dritte Band des Abends werden Ruben & Matt and The Truffle Valley Boys aus Italien auftreten. Ohne Modernismen führen diese Musiker den wilden und rauhen Sound der frühen Jahre der Bluegrass-Musik vor. Dabei klingen sie nicht nur frappierend ähnlich wie die Originale, sondern sehen auch so aus, treten sie doch wie immer in cooler, stilsicherer Bühnenkleidung auf, als wären sie den 1950er Jahren entsprungen. Ihr in­ten­si­ver, mehr­stim­mi­ger Ge­sang klingt wie auf einer alten Schall­plat­te. Das bedeutendste amerikanische Fachblatt «Bluegrass Limited» bewunderte einmal ihre akzentfreie Aussprache.

Türöffnung: 18:00 Uhr

 

Crazy Pony im Ride-In, Seftigenstrasse 400, 3084 Wabern/BE

22 Sep

Crazy Pony

The Music
Crazy Pony international bluegrass duo are from England and Switzerland. They play traditional songs and tunes with some original composition in a bluegrass stile, with a lot of dynamics and a slice of jazz.  A furious banjo, a groovy bass, beautiful harmonies and not forgetting the famous surprises!

Founded in 2011, the duet have performed all over Europe and around the world!

Two great musicians:

Frank Powlesland.
Born in London, England
Banjo, Guitar, Slide Guitar, Harmonica and Voice.

Lea Rovero.
Born in Neuchâtel Switzerland
Bass, Washbord, Voice

The Show (from 30 second to 1 hour)

The Crazy Pony Show is a crossover between music, circus and comedy.  This duet will take you on an intense and entertaining journey; virtuosic banjo picking and a charming bass with sweet harmonies meet acrobatics, contortion and incredible surprises leaving you on the edge of your seat and entranced!

Created in 2011, the duo of French-speaking Swiss Léa Rovero and English Frank Powlesland, combine their talents and their love for bluegrass to create this unique „one of a kind“ show.  The Crazy Pony Show has already performed all over Europe and beyond, winning first prize in two competitions; „Winzerfest in Dottingen (CH)“ in 2014 and „Kleinkunst Emmendingen (D)“ in 2015.

Nobody’s Fault am Country-Brunch auf dem Schwiggihof, Bachenbülach / ZH

10 Sep

Nobody’s Fault

2009 gründete im Zürcher Oberland eine Gruppe von Musik-Enthusiasten, welche sich der Volksmusik wie Americana, Bluegrass, Country und Blues verschrieben haben, „Nobody’s Fault“. Ihr vielseitiges Repertoire hat aber auch Platz für irische, italienische und spanische Lieder sowie auch Schweizer Mundartstücke. Sie wollen damit ihre Zuhörer unterhalten, mitreissen und an ihrer Freude an der Musik teilhaben lassen.

Nobody’s Fault hat sich mit ihren regelmässigen Auftritten im Restaurant St. Antonius in Egg/ZH, wo sie jeden Monat jeweils einen gut besuchten Anlass organisieren, in der Szene einen Namen gemacht. Die auch sonst gut gebuchte Band setzt an ihren Konzerten Instrumente wie Gitarre, Harp, Perkussion, Dobro, E-Gitarre und Kontrabass ein. Neben virtuosen Instrumentalstücken spielt in dieser Band der oftmals mehrstimmige Gesang eine wesentliche Rolle. Seit Sommer 2017 spielt „Nobody’s Fault“ in der heutigen Besetzung.

 

Erna Staubli:                      Guitar, Harp, Vocals

Christoph Schön:              Guitar, Vocal

Hans Stadler:                     Upright Bass, Vocals

Matthias Stäubli:               Dobro, E-Guitar, Vocals

 

Türöffnung: 09.30 Uhr