Bluegrass in Basel

31 Mai

 

Masters of Acoustic Music (USA)

Sonntag, 31. Mai 2015

Kulturhotel Guggenheim, Wasserturmplatz 6&7, 4410 Liestal

Türöffnung 15.00 Uhr, Konzert 16.00 Uhr

Anlässlich der Europa-Tourneen von Mark Johnson & Emory Lester sowie dem Alan Munde Trio präsentiert Bluegrass in Basel ein Konzerte feinster akustischer Musik mit Schwergewicht auf Bluegrass und Old Time. Clawgrass-Banjo-Meister Mark Johnson und Mandolinen-Maestro Emory Lester sind stilbildende Könner ihres Fachs. Mark Johnson hat die Kunst des Clawhammer Banjo-Spielens revolutioniert, indem er komplexe, rhythmische Läufe und wunderschöne Melodien in seine ursprünglichen Banjo-Kompositionen integriert. 2012 erhielt er den renommiertesten aller Banjo-Auszeichnungen: den Steve Martin Award for Excellence in Banjo and Bluegrass Music. Emory Lester ist ein Grossmeister der akustischen Mandoline und ein Multi-Instrumentalist mit unerreichtem, kraftvollem Spiel und Klang. Alan Munde ist einer der Banjo-Stilisten. Er spielte 1969 mit Sam Bush bei den sagenumwobenen Poor Richard’s Almanac und anschliessend zwei Jahre bei Jimmy Martin and the Sunny Mountain Boys. 1972 wechselte er zu den Flying Burrito Brothers, um praktisch gleichzeitig die progressive Country Gazette mit zu begründen, die über 20 Jahre lang aktiv war. Von 1989 bis 2007 war er im Bluegrass- & Country Music-Programm des South Plains College in Levelland, TX engagiert. Begleitet wird von zwei ausgewiesenen Könnern: Dick Kimmel an der Mandoline und Adam Granger an der Gitarre. Das Tüpfchen auf dem i wird ein kurzes Set mit der Kombination der beidens Acts sein: Alan Munde, Mark Johnson und Dick Kimmel werden Three-Finger-Picking-Bluegrass-, Clawgrass- und Clawhammer-Banjo-Stile vereinigen und die Vielfalt dieses Instruments virtuos demonstrieren. Insgesamt ein weiterer Höhepunkt des Bluegrass-Jahres 2015 bei Bluegrass in Basel.

Um sich vor dem Konzert zu verpflegen, empfiehlt sich das Caffè mooi im Kulturhotel Guggenheim Liestal, welches sonntags eine kleine Karte bietet und bis 17.00 Uhr geöffnet ist. Die Tischreservation sehr empfohlen: 061 534 00 02 oder mooi@guggenheimliestal.ch.

Eintritt Fr. 35.– (Mitglieder SBMA/EBMA Fr. 30.– / BiB Fr. 25.–).

Vorverkauf – www.starticket.ch

Weitere Konzerte von Bluegrass in Basel

* 06.09.2015: The Po‘ Ramblin‘ Boys (USA)

* Ende November 2015: Bluegrass Jamboree! Festival of Bluegrass and Americana Music

.

Mark Johnson & Emory Lester (USA):Workshops in der Schweiz

23 Mai

Mark Johnson und Emory Lester

Einmalige Gelegenheit: Lerne direkt von den Meistern!

Samstag, 23. Mai 2015 am 16. Spring Bluegrass Festival in Willisau

Emory Lester: Guitar Workshop – 12.00-13.00

Mark Johnson: Clawhammer Banjo Workshop – 13.00-14.00

Emory Lester: Mandolin Workshop – 14.00-15.00 Gruppengrösse 5 bis max. 8,

pro Workshop Fr. 30.-

 

Anmeldung schriftlich via swissgrass@gmail.com / SMS 079 476 06 60

 

 

 

Mark Johnson und Emory Lester in Concert

22 Mai

Flyer Mark Johnson and Emory Lester

Mark Johnson ist ein Meister des 5-String-Banjos. Er hat die Kunst des Clawhammer Banjo-Spielens revolutioniert und erweiterte die 5-String-Banjo-Spielweise, indem er komplexe, rhythmische Läufe und wunderschöne Melodien in seine ursprüngliche Banjo-Kompositionen und Variationen traditioneller Musik intergriert. Er nennt seinen Stil „Clawgrass“ und sein Stil hat alte Vorurteile über das Clawhammer-Banjo-Spielen zum Einsturz gebracht.

Emory Lester ist ein US-amerikanischer Meister der akustischen Mandoline und ein Multi-Instrumentalist. Sein Mandolinen-Stil hat die Aufmerksamkeit vieler Mandolinen-Interpreten gewonnen. Er hat mit einigen der angesagtesten Acts gespielt. Emory Lester ist ein begnadeter Lehrer und Songwriter. Sein kraftvolles Spiel ist unerreicht und sein Sound ist ansteckend.

Diese beiden Musiker liefern stets eine starke Leistung, die das Publikum begeistern wird, berühren jeden Zuhörer und vermitteln eine unvergessliche Erfahrung.