Hugh & Katy Moffatt (USA) im Woodstock, 8488 Turbenthal / ZH

9 Apr

 

Hugh & Katy MoffattHugh_and_Katy_Moffatt

Hugh & Katy Moffatt

Das Geschwisterpaar Hugh und Katy Moffatt sind eigenwillige Persönlichkeiten der Country-Szene, die beide in ihren Nischen ein eindrückliches Werk geschaffen haben. Während Katy auf der Bühne und an verschiedensten Festivals schon grosse Beachtung fand, hat Hugh Moffatts Songs für Countrygrössen wie Jerry Lee Lewis, Dolly Parton und etwa Merle Haggard geschrieben. Beide haben sie eine Reihe eigener exzellenter CDs eingespielt. Gemeinsam gibt es aber bislang nur das 1992 erschienene Werk „Dance Me Outside“ und in naher Zukunft ein neues Album.

NewGrass 909 live in der Lebewohlfabrik, 8008 Zürich

31 Mrz

newgrass909

::::: NewGrass 909

2013 begannen die Geschwister Gabi und Edo Caretta aus dem reichhaltigen Fundus der amerikanischen Musik bekannte und unbekannte Perlen in eigenständige Juwelen zu verwandeln. Der Musikstil ist dem Newgrass zuzurechnen, da aus der Bluegrass-Tradition geschöpft, jedoch mit moderner Instrumentierung arrangiert wird. Das Programm entwickelt sich aus einer bunten Vielfalt von Stücken, die Abwechslung garantieren und trotzdem eine gewisse Einheit ausstrahlen. Der zweistimmige Gesang, die Geige und Gitarre ergeben eine Fülle, die durch Handorgel ergänzt wird.

Blue Side Of Town im Woodstock, 8488 Turbenthal / ZH

19 Mrz

Blue Side Of Town

Blue Side Of Town

 

Blue Side Of Town ist eine der dienstältesten und beständigsten Bluegrass-Bands im süddeutschen Raum. Basis der Band ist Freiburg im Breisgau. Zahlreiche Musiker aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz waren im Laufe der Zeit bei Blue Side Of Town und jeder von Ihnen hat ein bisschen den vielseitigen Stil der Band mitgeprägt: Blue Side Of Town war bei zahlreichen Festivals in Frankreich und der Schweiz zu Gast und spielt hierzulande gerne bei konzertanten Anlässen, bei Feiern und in Kneipen und begleitet hin und wieder die amerikanische Country-Sängerin Kim Carson auf ihrer Europa Tour.

Blue Acoustic Flavour im Wöschhüsli, 6204 Sempach / LU

9 Jan

siggi strack

Blue Acoustic Flavour (BAF) wurde 2014 von Siggi Strack aus Neuenkirch gegründet. Die Band lässt sich bewusst nicht auf ein Genre reduzieren, sondern verarbeitet in ihren Songs Elemente aus Bluegrass, Americana, Folk, Musette, Pop, Swing, Balladen und Irishfolk. Ruhige und gefühlvolle Melodien wechseln sich mit kurzen virtuosen Einlagen ab. Die Musik entführt die Zuhörer auf eine abwechslungsreiche Klangreise quer durch die Kontinente. Die BAF-Mitglieder verwenden dabei eine Vielzahl an Instrumenten und zeigen auf der Bühne ihre Spielfreude auf eine authentische Art. Ein einmaliges Erlebnis.

Türöffnung: 19.30 Uhr

Statt eines Eintritts gibt es eine Kollekte.

Mandolin Orange (USA), 3232 Ins

22 Nov

 

Mandolin+Orange+-+Shed+Door

 

Mandolin Orange (USA) unterwegs mit dem neuen Album „Such Jubilee“.

Unglaublich so etwas in der Schweiz erleben zu dürfen. Sie standen schon gemeinsam mit Rosanne Cash, Mike Compton usw. auf der Bühne.

Türöffnung 17:00
Konzert 18:00
Eintritt 15.-

Krüger Brothers, 4242 Laufen/BL

1 Nov

12107045_10153035053986431_2704940255656918449_n

Einfach genial

Die Krüger Brothers gehören schon lange zweifellos zu den talentiertesten Musikern. Doch der Kreis der Musiker, die akustische Musik auf unglaublich hohem Niveau spielen, ist primär auf die USA beschränkt. Und die meisten Leute, die akustische Musik hören und schätzen, sind nun mal eben in den USA zuhause. So war es folgerichtig, dass sich die Krüger Brothers entschlossen haben, im Jahre 2002 nach North Carolina auszuwandern. Dorthin, wo sie ihre Musik vor einem grossen Publikum spielen können. Aber auch um mit den Musikern, die sie seit Jahren bewunderten, auf der gleichen Bühne spielen zu können.

Das Repertoire der Krüger Brothers bestand am Anfang noch aus traditioneller amerikanischer Folkmusik und Bluegrass. Heute spielen sie hingegen meistens eigene Kompositionen, die von ihren persönlichen Erfahrungen erzählen, und sie haben ihre Musik mit Elementen aus anderen Genres wie der Klassik und des Jazz angereichert. Deshalb zählen sie heute zu recht zu den innovativsten Bands der USA.

Was ich besonders schätze am Stil der Krüger Brothers ist die Gewandtheit ihrer musikalischen Ideen und die Schönheit in ihrem eleganten und oft komplexen Zusammenspiel. Es ist immer wieder faszinierend den Brüdern zuzusehen, wie sie während ihrer Performance und insbesondere nach einem Solo einander Blicke zuwerfen oder ein Lächeln austauschen als wollten sie sagen : „Was meinst du dazu?“


KONZERTBEGINN: 19.00 Uhr (Türöffnung 18.15 Uhr)
EINTRITT: CHF 52.–