Greenvalley Bluegrass Festival in der HSR-Arena, 3435 Ramsei / BE

16 Jun

Monroe Crossing

Nach dem begeisternden Start steigt vom 14. bis 16. Juni 2019 die zweite Ausgabe des Greenvalley Festival of Bluegrass Music. Das Festival wird wiederum ein Ort der Begegnung für Musikbegeisterte und Westernfans aus der ganzen Schweiz und dem Ausland werden. Mit der schönen Anlage der HSR Arena ist ein Standort vorhanden, der für die Bluegrass-Szene in Europa einzigartig ist. Das Westerndorf verkörpert mit seinen vielen Saloons und Innen- wie Aussenbühne ein ideales Gelände für diese Musik.

Das Hauptprogramm wird in der grossen Halle (20x30m) mit angebauter Bühne stattfinden. Weitere kleinere Standorte bieten genügend Platz zum “Jammen” (Musizieren aus dem Stegreif); Besucher mit ihren eigenen Instrumenten können sich hier mit Gleichgesinnten musikalisch austauschen.

Bereits gebucht sind die letztjährigen Abräumer Rawhide aus Belgien, die mit unglaublicher Bühnenpräsenz auftretenden Monroe Crossing (USA), extra aus Portugal einfliegend Stonebones & Bad Spaghetti sowie die einheimischen Favoriten Frets Unlimited, Hot Destination, Caludo und The Country Pickers.

Es werden Workshops angeboten rund um den Bluegrass. Für Westernfans finden Animationen mit bekannten oder unbekannten Westernfiguren statt. Pokern mit Revolverhelden und an der Saloonbar einen Whiskey geniessen.

Für Kinder gibt es zahlreiche Attraktionen wie Ponyreiten, Traumfänger-Basteln, Hufeisen- und Büchsenwerfen sowie Märchen aus der Schöpfungsgeschichte der Indianer.

Für Besucher, die an allen 3 Tagen kommen, gibt es einen Zeltplatz auf freiem Feld. Es gibt genügend Platz für Camper oder Wohnwagen. Der Vorverkauf startet am 01. Februar 2019.

 

www.greenvalleyfestival.ch

Greenvalley Bluegrass Festival in der HSR-Arena, 3435 Ramsei / BE

15 Jun

Monroe Crossing

Nach dem begeisternden Start steigt vom 14. bis 16. Juni 2019 die zweite Ausgabe des Greenvalley Festival of Bluegrass Music. Das Festival wird wiederum ein Ort der Begegnung für Musikbegeisterte und Westernfans aus der ganzen Schweiz und dem Ausland werden. Mit der schönen Anlage der HSR Arena ist ein Standort vorhanden, der für die Bluegrass-Szene in Europa einzigartig ist. Das Westerndorf verkörpert mit seinen vielen Saloons und Innen- wie Aussenbühne ein ideales Gelände für diese Musik.

Das Hauptprogramm wird in der grossen Halle (20x30m) mit angebauter Bühne stattfinden. Weitere kleinere Standorte bieten genügend Platz zum “Jammen” (Musizieren aus dem Stegreif); Besucher mit ihren eigenen Instrumenten können sich hier mit Gleichgesinnten musikalisch austauschen.

Bereits gebucht sind die letztjährigen Abräumer Rawhide aus Belgien, die mit unglaublicher Bühnenpräsenz auftretenden Monroe Crossing (USA), extra aus Portugal einfliegend Stonebones & Bad Spaghetti sowie die einheimischen Favoriten Frets Unlimited, Hot Destination, Caludo und The Country Pickers.

Es werden Workshops angeboten rund um den Bluegrass. Für Westernfans finden Animationen mit bekannten oder unbekannten Westernfiguren statt. Pokern mit Revolverhelden und an der Saloonbar einen Whiskey geniessen.

Für Kinder gibt es zahlreiche Attraktionen wie Ponyreiten, Traumfänger-Basteln, Hufeisen- und Büchsenwerfen sowie Märchen aus der Schöpfungsgeschichte der Indianer.

Für Besucher, die an allen 3 Tagen kommen, gibt es einen Zeltplatz auf freiem Feld. Es gibt genügend Platz für Camper oder Wohnwagen. Der Vorverkauf startet am 01. Februar 2019.

 

www.greenvalleyfestival.ch

Greenvalley Bluegrass Festival in der HSR-Arena, 3435 Ramsei / BE

14 Jun

Monroe Crossing

 

Nach dem begeisternden Start steigt vom 14. bis 16. Juni 2019 die zweite Ausgabe des Greenvalley Festival of Bluegrass Music. Das Festival wird wiederum ein Ort der Begegnung für Musikbegeisterte und Westernfans aus der ganzen Schweiz und dem Ausland werden. Mit der schönen Anlage der HSR Arena ist ein Standort vorhanden, der für die Bluegrass-Szene in Europa einzigartig ist. Das Westerndorf verkörpert mit seinen vielen Saloons und Innen- wie Aussenbühne ein ideales Gelände für diese Musik.

Das Hauptprogramm wird in der grossen Halle (20x30m) mit angebauter Bühne stattfinden. Weitere kleinere Standorte bieten genügend Platz zum “Jammen” (Musizieren aus dem Stegreif); Besucher mit ihren eigenen Instrumenten können sich hier mit Gleichgesinnten musikalisch austauschen.

Bereits gebucht sind die letztjährigen Abräumer Rawhide aus Belgien, die mit unglaublicher Bühnenpräsenz auftretenden Monroe Crossing (USA), extra aus Portugal einfliegend Stonebones & Bad Spaghetti sowie die einheimischen Favoriten Frets Unlimited, Hot Destination, Caludo und The Country Pickers.

Es werden Workshops angeboten rund um den Bluegrass. Für Westernfans finden Animationen mit bekannten oder unbekannten Westernfiguren statt. Pokern mit Revolverhelden und an der Saloonbar einen Whiskey geniessen.

Für Kinder gibt es zahlreiche Attraktionen wie Ponyreiten, Traumfänger-Basteln, Hufeisen- und Büchsenwerfen sowie Märchen aus der Schöpfungsgeschichte der Indianer.

Für Besucher, die an allen 3 Tagen kommen, gibt es einen Zeltplatz auf freiem Feld. Es gibt genügend Platz für Camper oder Wohnwagen. Der Vorverkauf startet am 01. Februar 2019.

 

www.greenvalleyfestival.ch

Misty Blue und Dailey & Vincent am Country Festival im Albisgütli, Uetlibergstrasse 341, 8045 Zürich

9 Mrz

Misty Blue

Misty Blue zählen heute in der Schweiz zu den interessantesten Bands für Americana Music. Bestechend ist der Harmoniegesang der beiden Sängerinnen Arlette Keiser und Sarah Fischer. Arlette Keiser entdeckte vor vielen Jahren ihre grosse musikalische Liebe zur Bluegrass- und Folk-Music. In dieser Formation spielt sie Gitarre und singt. Die verschiedenen Aufenthalte in Lateinamerika weckten in Sarah Fischer die Leidenschaft für lateinamerikanische Canciones, welche auch ins Repertoire von Misty Blue eingeflossen sind.

Hansj Looser am 5-String Banjo und an der Mandoline war seit seiner Jugend Mitglied in verschiedenen Rock- und Blues-Bands. Er erlernte die feine Kunst des Banjo- und Gitarrespielens bei Banjo-Altmeister Jens Krüger. Sein Gesang vervollständigt das Klangbild von Misty Blue. In seinem „Musighüsli“ in Pfäffikon/ZH unterrichtet er Banjo und Gitarre.

Peter Keiser, die eine Hälfte der bekannten Keiser Twins, ist unter anderem Bassist in der Band von Gölä. Nach 40 Jahren als Berufsmusiker entdeckte den Kontrabass und legt damit den Teppichbei Misty Blue!

Auch Walter Keiser, der andere Zwilling der Keiser Twins, ist an diesem Abend an seinem Schlagzeug mit von der Partie. Walter ist auf seinem akustischen Schlagzeug „un-schlag-bar“ und bereichert die Musik von Misty Blue mit seinen Grooves.

Dailey & Vincent

Bereits zum dritten Mal ist es Albi Matter gelungen Dailey & Vincent aus Nashville ins Albisgütli zu holen. Bei Ihrem letzten Auftritt vor drei Jahren zeigten sie, warum sie zu den gefragtesten Bands in den USA gehören. Sie spielen rund 200 Konzerte im Jahr! Und trotzdem wirken sie auf der Bühne frisch, zeigen eine enorme Spielfreude und Bühnenpräsenz.

Türöffnung: 19 Uhr

Bluegrass Beans und Dailey & Vincent am Country Festival im Albisgütli, Uetlibergstrasse 341, 8045 Zürich

8 Mrz

Bluegrass Beans

Authentischer Bluegrass, mit Charme und Humor dargeboten, bieten die Bluegrass Beans, welche den Bluegrass Abend im Albisgütli eröffnen werden. Mit viel Herzblut und Leidenschaft haben sich die vier Musiker dem Bluegrass verschrieben. Res Nobs am Banjo, Hanspeter Adam am Bass, Adrian Zuber an der Mandoline und Erich Ritter an der Gitarre sorgen an den unterschiedlichsten Anlässen – sei es auf grossen Bühnen mit über 1000 Zuschauern, in kleinen Clublokalen oder auf der Country Music Cruise auf dem Mittelmeer – stets für gute Laune und rassige Klänge.

Dailey & Vincent

Bereits zum dritten Mal ist es Albi Matter gelungen Dailey & Vincent aus Nashville ins Albisgütli zu holen. Bei Ihrem letzten Auftritt vor drei Jahren zeigten sie, warum sie zu den gefragtesten Bands in den USA gehören. Sie spielen rund 200 Konzerte im Jahr! Und trotzdem wirken sie auf der Bühne frisch, zeigen eine enorme Spielfreude und Bühnenpräsenz.

Türöffnung: 19 Uhr