NewGrass 909 live im Restaurant Zeughaushof, Kanonengasse 20, 8004 Zürich

8 Nov

2013 begannen die Geschwister Edo und Gabi Caretta aus Zürich und Kilchberg, aus dem reichhaltigen Fundus der amerikanischen Musik bekannte und unbekannte Perlen in eigenständige Juwelen zu verwandeln. Der Musikstil ist dem Newgrass zuzurechnen, da aus der Bluegrass-Tradition geschöpft, jedoch mit moderner Instrumentierung arrangiert wird. Das Programm entwickelt sich aus einer bunten Vielfalt von Stücken, die Abwechslung garantieren und trotzdem eine gewisse Einheit ausstrahlen. Der zweistimmige Gesang, die Geige und Gitarre ergeben eine Fülle, die manchmal durch Handorgel ergänzt wird.

 

Türöffnung: 18:00 Uhr

NewGrass 909 live im Restaurant Zeughaushof, 8004 Zürich

30 Nov

NewGrass 909

2013 begannen die Geschwister Edo und Gabi Caretta aus Zürich und Kilchberg, aus dem reichhaltigen Fundus der amerikanischen Musik bekannte und unbekannte Perlen in eigenständige Juwelen zu verwandeln. Der Musikstil ist dem Newgrass zuzurechnen, da aus der Bluegrass-Tradition geschöpft, jedoch mit moderner Instrumentierung arrangiert wird. Das Programm entwickelt sich aus einer bunten Vielfalt von Stücken, die Abwechslung garantieren und trotzdem eine gewisse Einheit ausstrahlen. Der zweistimmige Gesang, die Geige und Gitarre ergeben eine Fülle, die manchmal durch Handorgel ergänzt wird.

Türöffnung: 18:00 Uhr

Konzert mit Pickheads am Grill Grümpeli, Restaurant Traube Mult, 9200 Gossau / SG

26 Aug

Pickheads

2014 in einer Castingshow zusammengewürfelt. Vom Zufall gemischt, aber die Würfel sind perfekt gefallen. Banjospieler Oliver trifft mit seinen Hochgeschwindigkeits-Interpretationen von Bluegrass-Standards auf Thomas‘ Nashville-Style Guitar und Daniels Mandoline, die nicht nur gut tönt, sondern auch excellent aussieht. Der vierte im Bunde, Christoph, versucht sich nach wie vor damit abzufinden, dass er den geliebten E-Bass gegen einen Kontrabass austauschen musste und nur noch Quintbass-Bewegungen spielen darf. Ob er sich von diesem Schock erholt hat, ist bis heute nicht bekannt. Eine wilde Zusammensetzung. Eine wilde Geschichte. Nix zum Stillsitzen.

Oliver Szalatnay: banjo, vocals (Saloniki Express, Sixpackstompers, Rayburn)
Thomas Marmier: guitar, vocals (Suzie Candell, John Francis, Tilia)
Daniel Schaub: mandolin, vocals (Heinz de Specht, Baschi)
Christoph Fischer: double bass, vocals (Mumpitz, Ewigi Liebi, Myron)

 

Türöffnung: 18 Uhr