Blue Acoustic Flavour im Bunterbunt, Oberdorf 5, 6206 Neuenkirch / LU

21 Nov

Blue Acoustic Flavour

Sie nennen ihren Stil „Transatlantic Music – Songs & Stories“. Der Titel passt sehr gut, da sie Elemente der amerikanischen und europäischen Kultur kombinieren. Sie leben in Europa und werden nie das amerikanische Lebensgefühl haben. Sie können sich aber in verschiedene Musikstile einfühlen und Bluegrass, Latin, Irish mit eigenen Geschichten kombinieren.

Mit ihrer Musik verstehen sie sich als Bindeglied zwischen Bluegrass-Freunden und Zuhörern, welche Bluegrass nicht kennen.  Den Bluegrassern gefallen ihre modernen Songs. Gleichzeitig beginnen sich Zuhörer für Bluegrass Musik zu interessieren, welche diese Musik bisher noch nicht kannten.

Türöffnung 19 Uhr

Kulinarischer Höhenflug mit Blue Acoustic Flavour, Liebhaberei, Oberbuchen 1, 6026 Rain / LU

19 Sep

Blue Acoustic Flavour

Sie nennen ihren Stil „Transatlantic Music – Songs & Stories“. Der Titel passt sehr gut, da sie Elemente der amerikanischen und europäischen Kultur kombinieren. Sie leben in Europa und werden nie das amerikanische Lebensgefühl haben. Sie können sich aber in verschiedene Musikstile einfühlen und Bluegrass, Latin, Irish mit eigenen Geschichten kombinieren.

Mit ihrer Musik verstehen sie sich als Bindeglied zwischen Bluegrass-Freunden und Zuhörern, welche Bluegrass nicht kennen.  Den Bluegrassern gefallen ihre modernen Songs. Gleichzeitig beginnen sich Zuhörer für Bluegrass Musik zu interessieren, welche diese Musik bisher noch nicht kannten.

Türöffnung 18 Uhr

Eintritt inkl. Nachtessen

Punch Brothers in der Kirche Neumünster, Neumünsterallee 21, 8008 Zürich

9 Nov

Die Kult-Folk-Bluegrassband
Das rein akustisch instrumentierte Quintett des Mandolinen-Stars Chris Thile spielt Bluegrass, doch mit seinem Enthusiasmus und mitreissenden Harmoniegesang, seiner Virtuosität und technischen Brillanz und nicht zuletzt mit seinem subversiven Humor hievt diese uramerikanische Musik auf ganz neues Level. Einem Konzert dieser umwerfenden Gruppe beizuwohnen, ist einfach nur ein Genuss.

 

Ticket-Vorverkauf: hier

Punch Brothers dans la Salle de l’Alhambra, Rue de la Rôtisserie 10, 1204 Genève

8 Nov

Punch Brothers est le quintet acoustique composé de Chris Thile (mandoline), Chris Eldridge (guitare), Paul Kowert (basse), Noam Pikelny (banjo) et Gabe Witcher (violon).

“Avec enthousiasme et experimentation, Punch Brothers emmène le bluegrass vers son prochain stade de l’évolution, puisant son inspiration autant de la tête que du coeur”, selon le Washington Post.

Leur dernier album, „The Phosphorescent Blues“, produit par T Bone Burnett (sortie en 2015 chez Nonesuch Records) aborde les forces et écueils de notre société hyper-connectée, avec acuité et humour subversif.

Tickets: ici

 

Musikabend mit Nobody’s Fault, Gasthof St. Antonius, Flurstrasse 3, 8132 Egg / ZH

26 Okt

Nobody’s Fault

2009 gründete im Zürcher Oberland eine Gruppe von Musik-Enthusiasten, welche sich der Volksmusik wie Americana, Bluegrass, Country und Blues verschrieben haben, „Nobody’s Fault“. Ihr vielseitiges Repertoire hat aber auch Platz für irische, italienische und spanische Lieder sowie auch Schweizer Mundartstücke. Sie wollen damit ihre Zuhörer unterhalten, mitreissen und an ihrer Freude an der Musik teilhaben lassen.

Nobody’s Fault hat sich mit ihren regelmässigen Auftritten im Restaurant St. Antonius in Egg/ZH, wo sie jeden Monat jeweils einen gut besuchten Anlass organisieren, in der Szene einen Namen gemacht. Die auch sonst gut gebuchte Band setzt an ihren Konzerten Instrumente wie Gitarre, Harp, Perkussion, Dobro, E-Gitarre und Kontrabass ein. Neben virtuosen Instrumentalstücken spielt in dieser Band der oftmals mehrstimmige Gesang eine wesentliche Rolle. Seit Sommer 2017 spielt „Nobody’s Fault“ in der heutigen Besetzung.

 

Türöffnung: 18:00 Uhr

Musikabend mit Nobody’s Fault, Gasthof St. Antonius, Flurstrasse 3, 8132 Egg / ZH

31 Aug

Nobody’s Fault

2009 gründete im Zürcher Oberland eine Gruppe von Musik-Enthusiasten, welche sich der Volksmusik wie Americana, Bluegrass, Country und Blues verschrieben haben, „Nobody’s Fault“. Ihr vielseitiges Repertoire hat aber auch Platz für irische, italienische und spanische Lieder sowie auch Schweizer Mundartstücke. Sie wollen damit ihre Zuhörer unterhalten, mitreissen und an ihrer Freude an der Musik teilhaben lassen.

Nobody’s Fault hat sich mit ihren regelmässigen Auftritten im Restaurant St. Antonius in Egg/ZH, wo sie jeden Monat jeweils einen gut besuchten Anlass organisieren, in der Szene einen Namen gemacht. Die auch sonst gut gebuchte Band setzt an ihren Konzerten Instrumente wie Gitarre, Harp, Perkussion, Dobro, E-Gitarre und Kontrabass ein. Neben virtuosen Instrumentalstücken spielt in dieser Band der oftmals mehrstimmige Gesang eine wesentliche Rolle. Seit Sommer 2017 spielt „Nobody’s Fault“ in der heutigen Besetzung.

 

Türöffnung: 18:00 Uhr