Bluegrass-Treff vom 29. Mai 2016 mit Peter Keiser und „Misty Blue“

29 Mai

Der letzte Bluegrass-Treff vor der Sommerpause wird in die Annalen der SBMA eingehen. Peter Keiser, der Bassist von «Misty Blue», von Gölä, von dem Berliner Liedermacher Klaus Hofmann und weiteren stellte sich für einen Vortrag über den Bass in der Musik zur Verfügung.

Den zahlreich erschienenen Zuhörern erklärte er die verschiedenen Instrumente, welche heute als Bass eingesetzt werden. Er führte jeweils entsprechende Hörproben live vor. Der Er machte dabei deutlich, dass es gerade in der Bluegrass Musik äusserst wichtig ist, denRhythmus sehr genau zu halten. «Die Essenz des Bassspiels in der Bluegrass-Musik liegt in der Einfachheit, welche sehr konsequent eingesetzt werden muss. Hier gilt hauptsächlich: weniger ist of mehr. Die Grundlage ist die Genauigkeit und die Soundpflege. Das Ganze darf aber nicht klinisch steril sein, der Groove ist ebenso wichtig!» Anschliessend beantwortete Peter Keiser geduldig die Fragen aus dem Publikum Der mit viel Witz und Humor vorgetragene Stoff fesselte die fast 50 Teilnehmer so sehr, dass der fast eineinhalb Stündige Vortrag im Nu vorbei war.

Anschliessend verpflegten sich die Teilnehmer ausgiebig mit Getränken, Kaffee mit Cakes, Brownies, Erdbeercreme und vielem mehr.

Hansj Looser, ein Musikerkollege von «Misty Blue», leitete die anschliessende Jamsession, was bei den gegen dreissig teilnehmenden Musikern keine einfache Aufgabe war. Trotzdem klang die Riesenjam recht gut!

Zum Abschluss des ereignisreichen, tollen Nachmittags spielte «Misty Blue» einige Songs aus ihrem Repertoire. Gegen halb sechs löste sich die Versammlung der Bluegrass-Enthusiasten langsam auf. Einige aber blieben noch eine Weile, um sich mit den Musikern der Band oder auch einfach mit Kollegen aus der SBMA zu unterhalten.

Auch an dieser Stelle nochmals einen herzlichen Dank an Peter Keiser, an «Misty Blue» und an das ganze Organisationsteam, welches Kuchen und viele andere leckere Sachen bereitgestellt, den Saal eingerichtet, anschliessend wieder aufgeräumt und gereinigt hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.